BUNKER BELEBEN WETTBEWERB - 

KUHNSWEG, 22303 HAMBURG, WINTERHUDE

(EN) Quick briefing:

 

The architectural design concept of the whole project started by understanding what's it like living in World War II bunker gathered the information that could help us organize this beautiful space filled with history in these realistic renders/interior design.

Credits: arch. Horia Mihai-Coman | dipl. arch. Jugarean Andrei

#design #bunker #interior design #hamburg #hintachitecture # home #architecture #germany

(GE) Projektbesprechung:

EINGESETZTES WERKZEUG: Seilsägen mit der Untersuchung der Hohlräume, die von den inneren und äußeren Grenzen entstanden sind, haben wir es geschafft ein neues Objekt zu gestalten. Alle Elemente des Bunkers haben uns geholfen neue funktionelle Schemen und Muster zu finden. Von oben bis unter, rechts und links, senkrecht und waagerecht sind alle festen Elemente, Teil einer Komposition mit einer klaren Richtung.

Die Eigenschaften des Bunkers wollen wir nicht verlieren, dadurch ist die Hauptfassade wenigsten berührt. Einen Eingang öffnet sich an der Straße. Außerdem ist das andere Loch als eine kleine horizontale „Bemerkung” anzusehen.

Die Südfassade ist fast komplet ausgeschnitten.

Das erlaubt Licht direkt im Bunker reinzukommen und zu allen Wohnungen eine passende Beziehung In-Außen freizugeben. Durch diese Schritte definiert man Architektur als, was sie eigentlich ist: die Füllung der leeren Räume und Erzeugung einer neuen Identität.

STECKBRIEF:

NUTZFLÄCHE VOR UMBAU: 1523qm

NUTZFLÄCHE NACH UMBAU: 1161qm

GEWONNENE REINE TAGESBELICHTETE FLÄCHE IM BUNKER: 690qm

RÜCKBAU BETON (m³): 700 qm

VERHÄLTNIS GEW. BELICHTETE FLÄCHE/RÜCKBAU: ~1/1

© HiNT ARCHITECTURE